Startseite
Aktuelles/ Pressemeldungen
Terminkalender
ABC / Adressen
Auerbacher Chronik
Auerbacher Leben
Auerbacher Kerb
Bücher / Publikationen
Erlebnis-Gastronomie
Essen und Trinken
Festspiele / Theater
Kunstausstellungen
Übernachten
Wandern und mehr
Wein
Weitere "...Auerbach"
Datenschutz - Impressum - Satzung
Anfahrt
 

N E U E S   A U S   D E M   L U F T K U R O R T   B E N S H E I M  -  A U E R B A C H


19. August 2021 Sommerfest mit Livemusik

Auerbach. Nach einem gelungenen Auftakt unter Corona Bedingungen im Jahr 2020 lädt die Abteilung Kerb auch in diesem Sommer zu einem Hoffest ein. Dieses findet am Samstag, 28. August, von 18.00 – 23.00 Uhr unter dem stimmungsvoll gestalteten Zeltdach im Hof des Kerweschuppens „Zwischen den Bächen 11“ statt. Überdachte Sitz- und Stehplätze machen das fröhliche Treiben wetterunabhängig. Natürlich wird der aktuellen Lage mit einem angepassten Hygienekonzept nach den geltenden Vorschriften Rechnung getragen.

Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr, zur Finanzierung der Band beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro. Karten können im Vorverkauf im Reisebüro Auerbach, Otto-Beck-Straße 2 erworben werden. Kartenreservierungen sind auch per Mail unter der Adresse ticket@auerbacherkerb.de  möglich und natürlich sind Restkarten für Kurzentschlossene an der Abendkasse erhältlich.

Zur musikalischen Unterhaltung der Festgäste mit Livemusik trägt das Trio Rockfeld aus Lampertheim in der Besetzung Eddie an der Gitarre, Kalle am Bass und Karin an den Drums bei. Die drei präsentieren ehrliche handgemachte Rockmusik ohne doppelten Boden. Rock’n’Pop und Bluesrock der legendären 60er bis 80er Jahre wechselt mit Ausflügen in die aktuellen Charts. Auf ihrer Playlist findet sich praktisch alles, was in der Szene Rang und Namen hat. Und nicht zu vergessen sind ihre Interpretationen mit eigenen Liedtexten.

Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Die Kerweabteilung hat der Jahreszeit angepasst neben den gängigen alkoholischen und alkoholfreien Getränken insbesondere coole Drinks und Bowle im Angebot. Und für den Hunger stehen Udo’s Original Thüringer bereit. Die Abteilung Auerbacher Kerb möchte mit dieser Veranstaltung nach längerer Feierpause die Möglichkeit zum gemütlichen Zusammenkommen und ein wenig Abschalten vom Alltag bieten. Man freue sich mit seinen Gästen auf einen unterhaltsamen, rockigen Sommerabend, wie die Veranstalter mitteilen. (kn.)

18. August 2021 Noch zwei Kurkonzerte in Auerbach

Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins trifft weitreichende Entscheidungen

Auerbach. In seiner jüngsten Sitzung hat der neue Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins Auerbach mehrere weitreichende Entscheidungen getroffen. Zum einen gibt es in diesem Jahr noch zwei Kurkonzerte. Das nächste Konzert findet in Verbindung mit Ehrungen langjähriger Mitglieder und der Vorstellung der Traditionsfiguren für die Auerbacher Schuppen-Kerb 2021 am 29. August unter dem Zeltdach am Kerweschuppen statt. Der „Rock‘ n‘ Roll Frühschoppen“ von 11.00 – 14.00 Uhr wird musikalisch von der Band The Galazzos gestaltet.

Das zweite und letzte Kurkonzert findet am 12. September von 11.00 – 13.00 Uhr Corona bedingt als Open Air aus dem Musikpavillon im Krone Park statt. Bei Regen bietet das Bürgerhaus Schutz, allerdings nur für eine begrenzte Anzahl Besucher. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Musikverein Auerbach der TSV Rot-Weiß.

Die traditionelle Bilderausstellung im Nachgang zur Auerbacher Kerb fällt auch in diesem Jahr Corona zum Opfer. Für die Zukunft strebt man aber eine enge Kooperation mit der Stadtteildokumentation Auerbach an, um diese wichtige Aufgabe der Sicherung von Dokumenten und Bildmaterial auf Dauer zu erhalten.

Für 2022 sind wieder fünf Kurkonzerte von Mai bis September in der Planung. Ein Highlight könnte eine Veranstaltung „50 Jahre Musikpavillon Krone Park“ werden, für die man sich die Einbeziehung aller Auerbacher Vereine vorstellen kann. Auch die seit vier Jahren von Vorstandsmitglied Ralph Stühling organisierten und stets gut angenommenen Themenrundgänge erfahren ebenso eine Fortsetzung wie die Ausstellungen der Abteilung Kunst im Damenbau des Fürstenlagers. Auch die Attraktivität der Wochenend-Gastronomie auf dem Melibokus soll im Zusammenspiel von Pächter, Verein und Eigentümer Melibokusturmverein erhöht werden.

Auf Auerbacher Gemarkung findet man eine Reihe von Schutzhütten und Gedenkplätzen. So auch die Wilhelm-Hahn-Hütte am Fußweg zum Auerbacher Schloss. Ihr Zustand ist sehr renovierungswürdig. Doch nicht nur für dieses Objekt will man initiativ werden. Daher strebt man an, für die Erhaltung weiterer Hütten und Plätze andere Vereine und Nutzer mit ins Boot zu holen. Doch nicht nur für diesen Bereich sucht man hilfreiche Kontakte. In Vorbereitung sind informelle Gespräche mit dem Ortsbeirat incl. den Auerbacher Stadtverordneten, der Interessengemeinschaft Auerbacher Vereine und mit Bürgermeisterin Klein. Die nächste Sitzung des Gremiums ist für den 5.10.2021 terminiert. (kn.)  

18. August 2021 Nächster Themenrundgang in Auerbach

Auerbach. Die zeithistorischen Themenrundgänge „Auerbach gestern, heute und morgen“ wird der Kur– und Verkehrsverein am Montag, 23. August 2021, fortsetzen. Der Start ist um 18.00 Uhr bei der Gaststätte Malepartus/Ortsgrenze Darmstädter Straße und die Laufstrecke beträgt ca. 1,5 – 2 Stunden. Vorstandsmitglied Ralph Stühling hat den Rundgang mit vielen Informationen über die örtliche Geschichte und Gegebenheiten geplant. Im Mittelpunkt des 7. Themenrundgangs steht der Südosten von Auerbacher mit Scheffelstraße, Schönberger Straße bis zum Schützenhaus, zurück zur Wolfsschlucht, Ludwigstraße, Hochzeitsweg zum Startpunkt. 

Der Kur– und Verkehrsverein hofft im vierten Jahr der Themenrundgänge auch diesmal, wie bisher, auf zahlreiche Teilnehmer. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften. Bei Besichtigung von Gebäuden und Einrichtungen ist Mund -und Nasenschutz erforderlich.


Der letzte Termin in diesem Jahr ist am 27. September mit den Bereichen westlich der Bahnlinie. Informationen zum Ablauf erfolgen über die Presse. (kn.)


Außengastronomie am Herrenhaus geplant   Darüber haben sich Landrat Christian Engelhardt, die Direktorin der Staatlichen Schlösser und Gärten, Kirsten Worms, der stellv. Direktor Reinhard Kraus sowie Anja Dötsch, Leiterin der Bauabteilung verständigt.

Der Staatspark Fürstenlager ist für Einheimische und Besucher, nicht nur bei Sonnenschein, ein gern besuchter Erholungsort mit seinem einmaligen Ambiente.

Da das Herrenhaus wegen einem Rechtsstreit derzeit geschlossen ist, kann keine feste Bewirtung vorgenommen werden. Als Alternative bietet sich daher eine Außenbewirtschaftung an, damit es wieder einen attraktiven Anlaufpunkt dort gibt.

Die Außenbewirtschaftunge wird ab dem 29.05.2021 beginnen.

 

Der Damenbau im Fürstenlager bleibt bis auf weiteres, ebenfalls wegen der Pandemie, geschlossen.


Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber (Kur- und Verkehrsverein Auerbach 1866 e.V.) informieren. 

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten
Jeder Besucher der Homepage wird in einem Logfile erfasst. Anhand dieser Logfiles wird die Statistik im Homepagecenter generiert. Um Datenschutzkonform zu handeln, werden die IP-Adressen der Besucher auf unserem Server anonymisiert und Ihnen auch nur so angeboten. Es findet keine personenbezogene Speicherung von Daten durch die Telekom statt
.

Umgang mit personenbezogenen Daten
Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. 

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten
Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber
durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies
Es, wird beim Aufruf Ihrer Seite lediglich ein so genannter Session-Cookie gesetzt. Der Besucher Ihrer Webseite muss einem Session-Cookie nicht explizit zustimmen. Ein Session-Cookie ist datenschutzrechtlich unbedenklich.

Rechte des Nutzers:
Auskunft, Berichtigung und Löschung Sie als Nutzer erhalten auf Antrag (bei unserem Provider- telekom) Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.


Luftbild-Aufnahme von Bensheim-Auerbach.












Aufgenommen von:
Bernd G. Fahl, Bensheim-Auerbach
am 16. Mai 2005 aus einer Piper PA28.

Bitte beachten Sie unseren Veranstaltungskalender des Luftkurortes Bensheim-Auerbach in der Rubrik -----> "Terminkalender".



































                                               Ein Leben für Auerbach
                                        Zum Tode von Karl Wilfried Hamel


Er war ein Mann voller Ideen und Tatkraft. Und im Mittelpunkt seines Handelns stand stets seine geliebte Heimat Auerbach. Karl Wilfried Hamel lebte für Auerbach. Nun ist dieses Leben am Ostersonntag nach kurzer, schwerer Krankheit zu Ende gegangen. Viel zu früh, so sagten alle, die ihn auf seiner letzten Reise begleiteten und seiner in einer bewegenden Trauerfeier in der heimischen Bergkirche gedachten.  

In den 72 Jahren seines Lebens gab es gewiss zu wenige Tage. Diese Tage aber waren dafür voller Leben.  

Karl Wilfried Hamels Lebenswerk im Einzelnen aufzulisten, wäre vermessen und würde ihm auch nicht gerecht werden.  

Die zahlreichen Vorhaben und Projekte, die während seiner fast dreißigjährigen Amtszeit als Vorsitzender des Kur- und Verkehrsverein in Auerbach entstanden und dank seiner unnachahmlichen Durchsetzungskraft auch erfolgreich zu Ende gebracht wurden: Überall in Auerbach sind sie zu sehen und zu spüren.  

Als Ortsvorsteher lenkte er 18 Jahre auch die politischen Geschicke seiner Heimat. Hart in der Sache, aber mit einem großen Herz. Tatkräftig und voller Ideen, aber stets mit dem Blick für die Realität.  

Er war bei allen Parteien auch über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und geschätzt für seine offene, direkte Art, frei von politischem Kalkül und immer an der Sache interessiert.  

Das Beste für Auerbach. Das war sein Ziel. Und wer je die Gelegenheit hatte, sich mit ihm über eines seiner Vorhaben für seine Heimat zu unterhalten, der konnte sie spüren. Die Leidenschaft, mit der er sich einsetzte, um seine Ziele zu erreichen.  

Karl Wilfried Hamel hat zweifelsohne Spuren hinterlassen. Sichtbar in Form zahlreicher Gedenkstätten und Anlagen. Unsichtbar, aber vielleicht noch kostbarer in den Herzen aller Auerbacherinnen und Auerbacher, für die Heimat auch in Zeiten der Globalisierung und Mobilität eine Bedeutung hat.  

Wenn es so etwas wie ein Vermächtnis von Karl Wilfried Hamel gibt, dann ist es der Aufruf, sich einzusetzen für die Heimat, die man liebt. Auf dass sie lebendig wird und bleibt.  

Die Redaktion wird sein Werk fortführen und wie gewohnt zuverlässig und aktuell über das Leben in Auerbach berichten. Wir verneigen uns vor „dem wahren Auerbacher“. In tiefer Dankbarkeit und voller Hochachtung.                                                               RC
       
**************************************************************************************************************

**************************************************************************************************************

Wir sind seit 1955 staatlich anerkannter Luftkurort; der einzige an der Bergstraße - zwischen Frankfurt am Main und Heidelberg.
Unsere "neugierig" machenden Hinweisschilder am Ortseingang:

**************************************************************************************************************


Die Buchstaben symbolisieren bzw. sind gewidmet:

A - Auerbacher Schloss
     - der Südturm
u - Auerbacher Schloss
     - die Zinnen
e - die sonnenreichen
     Tagen unseres
     Luftkurortes
r - die hiesige, blüten-
     reiche Natur
b - den ausgestorbenen
     Ur oder Auer
a - die Auerbacher
     Wasser -
     Gesundbrunnen
     Goethebrunnen und
     "die Auer"
c - die Wälder und
     Fluren mit ihren
     angenehmen
     Wanderwegen
h - steht für die Trauben
     und den Wein


Dieser Entwurf stammt von dem bekannten, ortsansässigen Künstler
Siegfried Speckhardt - vielen Dank!

Möchten Sie Näheres über die Speckhardts erfahren? Schauen Sie bitte hier unter:
--->
Anders Wohnen - auch Romantik hat ihren Preis. Ein Bericht in der FAZ von Birgit Ochs

****************************************************************************************************************
****************************************************************************************************************

Hier können Sie mit einer Webcam vom Melibokus-Turm herunter schauen - der Melibokus (517,4 m) ist die höchste Erhebung an der Bergstraße:

Webcam-Bild 1 - Rechts
Blick auf das Auerbacher Schloß und Bensheim Auerbach


Diese Bilder werden alle 5 Minuten aktualisiert.
In der rechten unteren Ecke erscheint ein Symbol zum Vergrößern der Aufnahmen



Diese Aufnahmen werden uns von der Firma:
Elbracht-Computer, 64665 Alsbach-Hähnlein zur Verfügung gestellt.